Bewerberinfomationen

1. Umgang mit Bewerberinfomationen

Vordergründig zählen hierzu Ihre personenbezogenen Daten sowie eine Beschreibung Ihrer Ausbildung, Arbeitserfahrung und Fähigkeiten. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, uns elektronisch gespeicherte Dokumente wie Zeugnisse oder Anschreiben zu überlassen.

Sie versichern mit Ihrer Bewerbung, dass die zur Verfügung gestellten Informationen wahrheitsgemäß sind. Infolgedessen weisen wir Sie darauf hin, dass Falschaussagen oder bewusste Auslassungen einen Grund für eine Absage oder spätere Kündigung darstellen.

Von uns werden keine Informationen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind (Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität) verarbeitet.

2. Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe Ihrer Daten

Ihre personenbezogene Daten werden ausschließlich zu Zwecken erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, welche mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung in unserem Haus in Zusammenhang stehen. Die uns von Ihnen anvertrauten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Sofern Ihre Bewerbung erfolgreich ist, können Ihre angegebenen Daten, zum Zwecke der üblichen verwaltungstechnischen Angelegenheiten im Rahmen der Beschäftigung verwendet werden.

3. Aufbewahrungsfrist

Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu 3 Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens für den Zweck aufbewahren, Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung beantworten zu können.

4. Regelungen zur Datensicherheit

Auf die Sicherheit unserer Systeme legen wir größten Wert. Zu diesem Zweck setzen wir moderne Sicherheitstechniken ein, um Ihre Daten optimal zu schützen. Selbstverständlich werden unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Alle Systeme, in denen Ihre personenbezogenen Daten gespeichert sind, sind gegen Zugriff geschützt.

5. Änderung der Datenschutzerklärung

Aufgrund gesetzlicher Entwicklungen und Änderungen in der Rechtsprechung behalten wir uns vor die Datenschutzerklärung bei Bedarf anzupassen. Bei Änderungen an der Datenschutzerklärung werden wir diese Änderungen auf unserem Internetauftritt bekannt machen.

6. Auskunft, Widerruf & Datenlöschung

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen, die Daten einzusehen und im Falle von unzutreffenden Daten deren Berichtigung oder vollständige beziehungsweise teilweise Löschung zu verlangen.

Die gegebene Einwilligung ist freiwillig und hat keine Auswirkungen auf Ihre Chancen im jetzigen Bewerbungsverfahren. Die erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden die betreffenden Daten umgehend gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist. Bitte richten Sie Ihren Widerruf unter Angabe Ihres vollständigen Namens und Ihrer E-Mail-Adresse an datenschutz@oltrogge.de.